Passwort-Manager

Aus Marketing United
Wechseln zu:Navigation, Suche

Dieser Artikel listet gängige Passwort-Manager und ihre Vorzüge.

1 Funktionsweise

Passwörter sind im Internet allgegenwärtig. Bei fast jedem Online-Dienst hat man ein Konto mit zugehörigem Passwort um sich einzuloggen. Passwörter sollten sicher und einzigartig sein. Wenn man diese Anforderung beherzigt, kann man sich seine Passwörter nicht mehr alle merken.

Passwort-Manager helfen in diesem Fall: In ihnen speichert man alle seine Passwörter ab und sichert den kompletten Manager mit einem sicheren Master-Passwort. Dadurch muss man sich nur noch ein Passwort merken (nämlich das Master-Passwort).

2 Manager

2.1 KeePass

KeePass ist eine beliebte Open Source-Software um Passwörter zu managen. Das Tool installiert man auf seinem PC. Über Plugins kann man auf KeePass auch über den Browser und auch auf SmartPhones zugreifen.

Alle Infos und Downloads gibt es unter keepass.info.

2.1.1 KeePass im Team nutzen

Um KeePass im Team zu nutzen, kann man die kdbx-Datei einfach auf einem Cloud-Service wie Dropbox oder Google Drive speichern. Anschließend muss man die Datei den entsprechenden Team-Mitgliedern freigeben und das Passwort mitteilen.

Manchmal möchte man nur einen Teil der Passwörter mit einem Team-Mitglied teilen. In diesem Fall empfiehlt es sich verschiedene kdbx-Dateien anzulegen, die dann jeweils das entsprechende Set an Passwörtern enthalten bzw. andere Passwörter nicht enthalten.

Es empfiehlt sich, dass jedes Team-Mitglied eine persönliche kdbx-Datei hat, in der persönliche Account abgelegt werden. Es gibt einen Trick um direkt von der persönlichen kdbx-Datei weitere kdbx-Dateien zu öffnen:

  1. Lege einen neuen Eintrag an, zum Beispiel mit dem Namen "XY-Datenbank".
  2. Gib unter Username den kompletten Pfad der anderen kdbx-Datei an, zum Beispiel: C:\Users\DEINNAME\Google Drive\Ordner\XY.kdbx
  3. Gib unter Passwort das Passwort der KeePass-Datenbank an.
  4. Gib unter der URL exakt an: cmd://"{APPDIR}\KeePass.exe" "{USERNAME}" -pw-enc:{PASSWORD_ENC}[1]
  5. Speichere den Eintrag.
  6. Um die andere Datenbank zu öffnen, gehe einfach auf den neu angelegten Eintrag und mache Strg + U. Dann öffnet sich die andere Datenbank automatisch, ohne dass du das Passwort eingeben musst.

2.1.2 Tipps und Tricks

2.2 LastPass

LastPass ist ein Online-Dienst mit dem man seine Passwörter verwalten kann. Der Service ist auch in deutscher Sprache verfügbar.

Vorzüge von LastPass:

  • Man kann seinen Mitarbeitern schnell Zugriff zu seinen Passwörtern geben
  • Es gibt viele Browser-Integrationen.
  • Man kann Passwörter verschlüsselt an Outsourcer weitergeben, so dass diese das Passwort zwar nutzen können, aber nicht sehen.

Hier geht es zu LastPass: lastpass.com

3 Weiterführendes

                     


Autoren

Jeder Autor hat seine eigenen Passagen zu diesem Artikel beigesteuert. Deshalb muss nicht jeder Autor alle Passagen des Artikels unterstützen.<br />Zahl in Klammern = Anzahl der Artikel-Bearbeitungen dieses Autors. Eine hohe Anzahl bedeutet nicht zwangsweise, dass dieser Autor auch viel Inhalt zum Artikel beigesteuert hat.

Online-Marketing-Quiz
Erzähl's weiter:
Welche Erfahrungen hast du in diesem Bereich gemacht?