PPS

Aus Marketing United
Wechseln zu:Navigation, Suche

PPS ist eine gängige Bezeichnung im Affiliate-Marketing und steht für "Pay Per Sale".
PPS besagt, dass der Affiliate vom Merchant einen festgelegten, prozentualen Anteil an einem Verkauf verdient, bei dem der Affiliate den Kunden auf die Verkaufsseite des Merchant vermittelt hat.

Die PPS-Rate beträgt bei digitalen Produkten normalerweise zwischen 10 und 50 %, bei materiellen Gütern liegt sie meistens unterhalb von 10 %.

1 PPS-Angebote bewerben

Wenn man von einem Merchant pro Sale bezahlt wird, sollte man die potentiellen Kunden auf seiner Affiliate-Seite langsam auf das Angebot hinführen. Wer hier mit der Tür ins Haus fällt und schon zu Beginn eines Artikels unverblümt dazu auffordert, den Artikel zu kaufen, der wird Schiffbruch erleiden bzw. keine guten Vermittlungsquoten einfahren können.

2 Weiterführendes


Autoren

Jeder Autor hat seine eigenen Passagen zu diesem Artikel beigesteuert. Deshalb muss nicht jeder Autor alle Passagen des Artikels unterstützen.
Zahl in Klammern = Anzahl der Artikel-Bearbeitungen dieses Autors. Eine hohe Anzahl bedeutet nicht zwangsweise, dass dieser Autor auch viel Inhalt zum Artikel beigesteuert hat.
Erzähl's weiter:

Was sagst du zu diesem Thema?