Mario Wolosz unter der Lupe

Aus Marketing United
Wechseln zu:Navigation, Suche

Mario Wolosz ist ein erfolgreicher deutscher Unternehmer und Internet-Marketer. Er ist Gründer der E-Mail-Marketing-Software Klick-Tipp.

1 Kurzbiographie

Mario Wolosz studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der TU und schloss das Studium 2004 mit der Gesamtnote 1,3 ab. Von 2005 bis 2008 arbeitete er bei der Unternehmensberatung Accenture. Anschließend war er 2 Jahre Geschäftsführer einer Unternehmensberatung in Kasachstan.[1]

2010 gründete er den E-Mail-Marketing-Anbieter Klick-Tipp. Wie es dazu kam und wie sich Klick-Tipp seitdem entwickelt, liest du hier.

Es gibt nichts Gefährlicheres, als der langen Liste großartiger Geschäfts- und Marketing-Ideen jede Woche noch eine weitere hinzuzufügen, anstatt klare Prioritäten zu setzen.

Mario Wolosz im Januar 2018

In der Anfangszeit von Klick-Tipp hatte Wolosz gesundheitliche Probleme (Übergewicht, Tinnitus auf einem Ohr und Knieprobleme). Die normale Arbeitszeit bei Klick-Tipp war damals von 9 bis 20 Uhr. Wolosz verstand, dass er seine Marketing- und Vertriebsprozesse automatisieren muss, um mehr Zeit für sich und seine Gesundheit zu haben.[2]

2018 machte er eine Analyse mit einem Top-Manager von Daimler. Dabei fand er heraus, dass er 9 Rollen gleichzeitig erfüllte und trotz seiner 55-Stunden-Woche der Flaschenhals von Klick-Tipp sei. Daraufhin stellte Klick-Tipp verschiedene Officers ein, die teilweise Funktionen von Wolosz übernahmen.[2]

Wolosz hat einen Sohn.

Wenn ich mir ein Geschäft aufbauen will, ist nichts wichtiger als den richtigen Markt auszuwählen.

Mario Wolosz im Mai 2019[3]

2 Weiterführendes

                     


Autoren

Jeder Autor hat seine eigenen Passagen zu diesem Artikel beigesteuert. Deshalb muss nicht jeder Autor alle Passagen des Artikels unterstützen.<br />Zahl in Klammern = Anzahl der Artikel-Bearbeitungen dieses Autors. Eine hohe Anzahl bedeutet nicht zwangsweise, dass dieser Autor auch viel Inhalt zum Artikel beigesteuert hat.

Online-Marketing-Quiz
Erzähl's weiter:
Welche Erfahrungen hast du in diesem Bereich gemacht?