Mario Schneider

Aus Marketing United
Wechseln zu:Navigation, Suche

Mario Schneider ist ein deutscher Internet-Marketer und Gründer der Plattform Spreadmind*. Er ist Geschäftsführer der Spreadmind GmbH.

In diesem Artikel erfährst du mehr über Schneiders Lebenslauf und seine Plattform Spreadmind.

1 Lebenslauf

Mario Schneider war bereits als Teenager sehr geschäftstüchtig. Das erste Taschengeld verdiente er sich mit dem Einrichten neuer Computer für seine Verwandten. Zwei Jahre später, im Alter von 16 Jahren, betrieb er erstmals Affiliate-Marketing.[1]

Erste Erfolge im Internet feierte Mario Schneider schließlich mit einem Info-Produkt zum Thema Baby-Schlaf. An diesem E-Book schrieb er, als er 17, 18 Jahre alt war. Als einige Monate später die ersten relevanten Einnahmen kamen, machte er sich am 18. September 2008 schließlich als Kleinunternehmer selbstständig.[1]

Danach spezialisierte er sich auf Strategien für das Web 2.0. Sein Produkt dazu nannte sich "Web 2.0-Traffic-System". Es handelte sich um einen Videokurs, der erklärt wie man mit Hilfe des Web 2.0 erfolgreich Traffic für seine Website generiert.

Im November 2010 veröffentlichte Schneider die zweite Version des Web 2.0-Traffic-Systemen. Der Relaunch war sehr erfolgreich. Insgesamt wurden über 70.000 Interessenten per E-Mail-Marketing über das Angebot informiert. Allein innerhalb der ersten 30 Stunden nahmen 465 Leute das Angebot in Kauf.

Im ersten Monat zahlte man nur 5 Euro für das Web 2.0-Traffic-System. Nach dem Kennenlern-Angebot zahlte man für jeden weiteren Monat 27 Euro. Laut Mario Schneider stiegen nur 20 % der Leute nach einem Monat wieder aus. Die anderen 80 % bleiben ihm als Kunden erhalten.

2010, 2011 und 2012 stand Schneider als Speaker auf der Bühne des IMK (Internet-Marketing-Kongress). Stand Februar 2012 hatte Mario Schneider eine Verteilerliste mit über 4.000 Leuten.

Im April 2012 startete Mario Schneider sein neues Projekt AFOMA. Das Akronym steht für "Akademie Für Online-Marketing" und ist erreichbar unter afoma.de*.

Später gründete Schneider die Plattform Spreadmind*. Für die Entwicklung des ganzheitlichen Konzepts für Spreadmind zog er sich für einige Zeit etwas aus der Öffentlichkeit zurück. 4 Jahre nach seinem Auftritt als Speaker beim IMK 2012 war Mario Schneider auf dem OMKO (Online Marketing Kongress) 2016 erstmals wieder live zu sehen.[2]

Im September 2018 konnte Mario Schneider sein 10-jähriges Firmenjubiläum feiern.[1]

Schneider lebt und arbeitet in Rottweil (Baden-Württemberg).

2 Spreadmind

Spreadmind* ist ein All-in-One-System um ein Online-Business zu starten und zu betreiben. Stand April 2018 hatte Spreadmind über 800 Autoren[3].

Spreadmind ist die einzige wirkliche All-in-One Lösung
für ein komplettes Online Business
im deutschsprachigen Raum.

Spreadmind-Website[4]

Mit Spreadmind hat man ein All-in-One Tool und muss sich nicht (mehr) um Technik, Rechnungen oder Steuern kümmern. Gerade wenn man noch ganz am Anfang steht mit einem eigenen Online-Business, erspart einem das Tool eine Menge Zeit.

Anstatt sich über Monate hinweg selbst alle Bausteine wie Webhosting, einen E-Mail-Marketing-Dienst und ein Programm zum Erstellen eigener Kurse zusammenzusuchen, kann dein Online-Business mit Spreadmind* innerhalb weniger Tage komplett im Netz stehen.

Damit schafft Spreadmind-Grüner Mario Schneider ein enormes Plus für die unternehmerische Gestaltungsfreiheit und somit auch für die eigene Lebensqualität.[5]

Seit März 2018 gibt es auch eine kostenlose Version von Spreadmind*, mit der du das System ohne Risiko testen kannst. "Spreadmind Free" bietet sämtliche Funktionen, die für einen erfolgreichen Start eines Online-Unternehmens wichtig sind. Erst wenn du ein eigenes Produkt, egal ob Online-Kurs oder eBook, tatsächlich verkaufst, fallen Transaktionskosten an.

Mit diesem speziellen Angebot wollen Mario Schneider und sein Team eine Vision verwirklichen (Stand 2018): Bis 2030 sollen mehr als 60.000 Experten mit einfachen Mitteln in der Lage sein, ihr Wissen online zur Verfügung zu stellen und damit das Leben anderer zu bereichern.

Dieses Ziel ist in den Augen von Schneider besser und schneller zu erreichen, wenn ein Online-Business keine monatlichen finanziellen Risiken für technische Rahmenbedingungen tragen muss.[6]

Seit Juli 2018 kann man sich als Nicht Pro-Nutzer gezielt Funktionen aus der Pro-Version hinzubuchen, die man wirklich braucht - ohne den kompletten Pro-Tarif zahlen zu müssen.

Um den Nutzern von Spreadmind* die Anwendung möglichst einfach zu machen, hat Schneider zusätzlich eine eigene Support-Plattform geschaffen. Dort findet sich ein Handbuch, das alle Spreadmind-Funktionen behandelt.

Außerdem kann man über ein Suchfeld oder im FAQ-Bereich gezielt nach den Themen suchen, bei denen man Hilfe braucht. Bei individuellen Fragen kann man sich über das Support-Formular direkt an das Team wenden. Die Fragen werden täglich bearbeitet, wodurch eine schnelle Problemlösung gefunden werden kann und der Nutzer bestens betreut wird.[7]

Technische Details:

  • Spreadmind setzt auf WordPress als CMS.
  • Als WordPress-Theme kommt das Premium-Theme Divi zum Einsatz.
  • Als E-Mail-Marketing-System wird im Hintergrund der Dienst Mailjet genutzt.
  • Spreadmind ist komplett DSGVO-konform. Weiterer Vorteil: Da Spreadmind ein All-in-One Tool ist, muss man nicht mit vielen verschiedenen Anbietern einen Auftragsverarbeitung-Vertrag abschließen, sondern nur mit Spreadmind.

Mehr Infos zu Spreadmind erhältst du hier*.

3 Weblinks

4 Weiterführendes


Autoren

Jeder Autor hat seine eigenen Passagen zu diesem Artikel beigesteuert. Deshalb muss nicht jeder Autor alle Passagen des Artikels unterstützen.
Zahl in Klammern = Anzahl der Artikel-Bearbeitungen dieses Autors. Eine hohe Anzahl bedeutet nicht zwangsweise, dass dieser Autor auch viel Inhalt zum Artikel beigesteuert hat.

Einzelnachweise

  1. a b c Newsletter von Mario Schneider am 24.10.2018
  2. Newsletter von Mario Schneider im Juli 2016
  3. Newsletter von Mario Schneider am 19.4.2018
  4. Spreadmind und die DSGVO*, abgerufen am 14.5.2018
  5. Newsletter von Mario Schneider am 7.6.2016
  6. Spreadmind wird kostenlos, abgerufen am 18.11.2018
  7. Newsletter von Mario Schneider am 20.9.2016
Erzähl's weiter:

Was sagst du zu diesem Thema?