IrfanView

Aus Marketing United
Wechseln zu:Navigation, Suche

IrfanView ist ein beliebtes, schnelles Bildbetrachtungs- und Bearbeitunsprogramm für Windows.

In diesem Artikel erhältst du Tipps und Tricks, wie du noch besser mit IrfanView arbeiten kannst.

1 Tipps & Tricks

  • Mit IrfanView kann man auch zeichnen. Dies erledigt das Plugin "Paint", das standardmäßig mitinstalliert wird. Um die Zeichentools zu öffnen, musst du nur einmal auf F12 drücken (oder im Menü unter "Bearbeiten -> Zeichnen-Dialog anzeigen").
  • Mit ENTER kommt man schnell in den Vollbildmodus.
  • Mit ENTF kann man Bilder während des Betrachtens schnell löschen.
  • Um die Farbe eines bestimmten Pixels herauszubekommen: Klicke einfach lange auf die Stelle, die du untersuchen willst. Der RGB-Wert und der Hex-Code des jeweiligen Pixels werden dann in der Titelleiste von IrfanView angezeigt (während du die Maustaste gedrückt hältst). Leider gibt es Stand Mai 2019 keine Möglichkeit den Hex-Code zu kopieren. Man muss ihn ablesen und an anderer Stelle wieder eintippen.
  • Um Bilder während des Anschauens zu favorisieren beziehungsweise zu taggen, geht man einfach auf X. Untaggen kann man mit SHIFT + X. Alle getaggten Bilder kann man mit SHIFT + Q in einer Thumbnail-Galerie abrufen.[1]

2 Weiterführendes

                     


Autoren

Jeder Autor hat seine eigenen Passagen zu diesem Artikel beigesteuert. Deshalb muss nicht jeder Autor alle Passagen des Artikels unterstützen.
Zahl in Klammern = Anzahl der Artikel-Bearbeitungen dieses Autors. Eine hohe Anzahl bedeutet nicht zwangsweise, dass dieser Autor auch viel Inhalt zum Artikel beigesteuert hat.

  1. https://www.irfanview.com/faq.htm#PAGE5, abgerufen am 29.10.2018

Online-Marketing-Quiz
Erzähl's weiter:
Welche Erfahrungen hast du in diesem Bereich gemacht?