HypnoticMind

Aus Marketing United
Wechseln zu:Navigation, Suche

HypnoticMind war ein Infoprodukt von Tobias Knoof zum Thema "Psychologie des Verkaufens". In HypnoticMind vermittelte Knoof Wissen, wie man seine Kunden emotional ansprechen kann, um seine Umsätze stark zu steigern.

HypnoticMind war der Nachfolger des erfolgreichen TrafficPrisma-Infoprodukts von Tobias Knoof. Der Verkaufsstart für das Produkt war am 14.03.2012. Zur Produkt-Einführung veranstaltete Knoof ein Gewinnspiel mit Preisen im Wert von über 100.000 Euro.

1 Inhalt von HypnoticMind

Thema von HypnoticMind ist die “Psychologie des Verkaufens”. Laut Tobias Knoof war HypnoticMind der erste vollwertige und ausgereifte deutschsprachige Lernkurs über die Psychologie des Verkaufens durch die Anwendung hypnotischer Sprachmuster.

Hypnotic Mind erklärt

  • warum wir kaufen was wir kaufen
  • wieso vor dem Kauf Gefühle entstehen
  • wie man emotionale Hochgefühle im Bewusstsein der Menschen weckt.

Hypnotic Mind widmete sich der Verkaufs-Psychologie, der Phänomenologie des Geistes und unternimmt sogar Ausflüge in die Neurologie. Es wurden insgesamt 28 wissenschaftlich fundierte Beeinflussungs-Methoden vorgestellt.

Hypnotic Mind bot unter anderem klar strukturiertes Wissen über psychologische Effekte und deren Wirkungen und Hunderte dazu passende Textbausteine.

2 Aussagen von Tobias Knoof

Tobias Knoof prophezeite, dass es in Folge von HypnoticMind eine "Zwei-Klassen-Gesellschaft” im deutschen Online-Marketing geben wird:

  • eine Klasse, die mit agressiver Werbesprache weiterhin ihre Kunden verschreckt
  • und die andere Klasse, die mit mit der richtigen Sprache Emotionen in ihren Kunden wecken und in ihrem Herzen erreichen

Weiterhin helfe Hypnotic Mind seinen Nutzern dabei, in neue ungeahnte Umsatzdimensionen vorzustoßen.

Laut Knoof war HypnoticMind der erste wissenschaftlich fundierte Lernkurs im Bereich Online-Marketing.

3 Weiterführendes


Autoren

Jeder Autor hat seine eigenen Passagen zu diesem Artikel beigesteuert. Deshalb muss nicht jeder Autor alle Passagen des Artikels unterstützen.
Zahl in Klammern = Anzahl der Artikel-Bearbeitungen dieses Autors. Eine hohe Anzahl bedeutet nicht zwangsweise, dass dieser Autor auch viel Inhalt zum Artikel beigesteuert hat.
Erzähl's weiter:

Was sagst du zu diesem Thema?