Community

Aus Marketing United
Wechseln zu:Navigation, Suche

In einer Community können sich Mitglieder austauschen und eigene Inhalte erstellen. Nachdem es spätestens seit 2024 immer schwieriger wird Follower auf Social Media aufzubauen, wird immer häufiger empfohlen lieber eine Online-Community zu gründen.

Vorteile für den Betreiber

Communities bieten dem Betreiber vor allem folgende Vorteile:

  • Die Nutzer tauschen sich aus und finden so Gleichgesinnte. Dadurch kann man in einem Abo-System eine höhere Kundenbindung erreichen.
  • Die Nutzer generieren von sich aus Inhalte ("user generated content"). Wenn dieser Content öffentlich ist, sorgt er dafür, dass deine Seite in Suchmaschinen besser rankt und du mehr Traffic erhältst.

Vor allem in Nischen können Communities sehr wirkungsvoll sein.

Vorteile für die Mitglieder

Wissen und Content findest du mittlerweile überall: auf Social Media, auf Websites und auch in KI-Tools. Doch was diese Plattformen oftmals nicht bieten können, sind Erfahrungen und Austausch mit echten Menschen. Communities bieten einen geschützten Raum, in dem echter Austausch stattfinden kann.

Ein weiterer Vorteil von Communities ist, dass sich Kooperationen zwischen den Mitgliedern ergeben können.

Bestandteile einer guten Community

Eine gute Community sollte unter anderem folgende technische Bestandteile haben:

  • Chat-Funktion
  • Bereich um Videokurse zu hinterlegen
  • Gamification: Wenn du eine gewisse Anzahl an Likes für deine Beiträge und Kommentare bekommen hast, steigst du ein Level auf und bekommst zum Beispiel einen Videokurs freigeschaltet. Außerdem kann ein Leaderboard zur Interaktion beitragen.

Weitere optionale Bestandteile

  • Verknüpfung mit einem Kartendienst, um zu sehen wo andere Mitglieder der Community wohnen.

Tipps zum Führen einer Community

  • Spreche die Leute nicht wie auf Social Media an. Eine Community ist keine One-Man-Show, sondern eben eine Gemeinschaft.
  • Um viele Kommentare zu bekommen: Frage die Leute nach ihrem Social Media-Profil / Website-Link oder ähnlichem. Das teilen die meisten Leute sehr gerne.

Für große kostenlose Communities:

  • Es kann passieren, dass neu hinzugekommene Vertriebler von vornherein andere Mitglieder mit Direktnachrichten belästigen. Das kannst du verhindern, indem du Direktnachrichten erst ab einem höheren Level erlaubst. Dieses Level erreicht man erst, indem man in der Community aktiv ist und postet.

Software um eine Community aufzubauen

Mit folgenden Tools kannst du dir eine Community aufbauen:

Weiterführendes