Get Thrive Leads for WordPress*

WordPress

Aus Marketing United
Wechseln zu:Navigation, Suche

WordPress ist ein bekanntes Content-Management-System (CMS), mit dem man leicht Websites aufbauen kann. Während WordPress zu Beginn vor allem für Blogs eingesetzt wurde, kann es seit einigen Jahren auch problemlos für statische Websites und sogar Shops zum Einsatz kommen.

Mit 58 % Marktanteil ist WordPress weltweit das mittlerweile meistgenutzte CMS.[1]

WordPress ist Open Source-Software und zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass es Tausende von Themes und Plugins für alle Anwendungsfälle gibt.

1 Stefans WordPress-Empfehlungen

Als erfahrener WordPress-Nutzer kann ich dir die folgenden Empfehlungen geben.

Website Beschreibung Stefans Kommentar
WooThemes Anbieter von professionellen WordPress-Themes (manche Themes gibt es auch kostenlos) Ich nutze bei allen WordPress-Projekten Themes von WooThemes - sie haben extrem flexible Themes im Programm (zum Beispiel das Canvas-Theme) und leisten einen hervorragenden Support (Beispiele meiner Seiten: [1], [2])
Afoma-Schulung Zeigt wie man die Geschwindigkeit seiner WordPress-Seite schneller macht Noch nicht getestet von mir - Sebastian Czopp ist aber bekannt für seine gute Arbeit

2 Themes für WordPress

Es gibt eine Vielzahl von Themes für WordPress.
Dabei muss man unterscheiden zwischen Premium Themes (die etwas kosten) und kostenlosen Themes.

Was du generell bei der Auswahl eines Themes beachten solltest, findest du im Blog-Artikel.

2.1 Premium Themes

Hier findest du Websites, die professionelle WordPress-Themes anbieten:

2.2 Kostenlose Themes

Es gibt unzählige kostenlose Themes für WordPress.

Bei der Auswahl eines kostenlosen Themes ist darauf zu achten, dass dieses keinen Schadcode oder ungewollte Links enthält. Mehr Infos zu dieser Problematik findest du zum Beispiel in diesem und diesem Artikel.

Vertrauenswürdige Quellen für kostenlose WordPress-Themes:

Weitere Anbieter kostenloser Themes:

3 SEO bei WordPress

WordPress ist von Haus aus sehr gut auf SEO abgestimmt. Das gilt allerdings nur für selbst gehostete WordPress-Seiten, nicht für Blogs die man sich auf WordPress.com anlegen kann.

Gute SEO-Plugins sind zum Beispiel:

Webhosting preiswert - inkl. Wordpress!

4 Benutzerverwaltung (Rollen und Rechte )

In WordPress gibt es fünf vordefinierte Benutzerrollen, die unterschiedliche Rechte haben. Sortiert nach der Anzahl der Rechte sind diese fünf Rollen:

  • Administrator
  • Redakteur (englisch: Editor)
  • Autor (englisch: Author)
  • Mitarbeiter (englisch: Contributor)
  • Abonnent (englisch: Subscriber)

Hier einige Weblinks, die erklären welche Rolle welche Rechte hat und wie man diese an die eigenen Bedürfnisse anpassen kann:

Wichtiger Hinweis: Die von Hand geänderten Rechte werden in die mySQL-Datenbank geschrieben. Um Rechte-Änderungen wieder rückgängig zu machen, musst du genau entgegengesetzt auf die Datenbank schreiben. Wenn du also zuerst ein Recht gelöscht hast (remove_cap), kannst du es durch add_cap wieder aktivieren und umgekehrt.

5 WordPress Tipps & Tricks

Die Permalink-Struktur sollte zu Beginn einmal festgelegt werden und danach nicht mehr geändert werden. Anderenfalls werden Suchmaschinen deine Seiten nicht mehr finden und Deeplinks von anderen Websites auf deine Seite ins Leere führen.

Hier weitere nützliche Weblinks zum Anpassen von bestimmten WordPress-Optionen:

5.1 Sprachen / Übersetzungen (Deutsch, Englisch)

Hier einige Weblinks die Auskunft über die Anpassung der Sprache geben:

6 Siehe auch

7 Weblinks

7.1 WordPress-Plugins

7.2 WordPress-Entwickler

7.3 Sonstiges

8 Weiterführendes

8.1 Plugins

  • Jetpack - Plugin-Paket das die Vorzüge von WordPress.com in deinen selbst-gehosteten Blog integriert Bleistift.png

8.2 Artikel

8.3 Weblinks

  • whatwpthemeisthat.com - Tool mit dem man herausbekommt mit welchem Theme und welchen Plugins eine WordPress-Seite läuft Englisch Bleistift.png


Einzelnachweise

  1. http://w3techs.com/technologies/overview/content_management/all, abgerufen am 21.9.2013
Erzähl's weiter:

Wir freuen uns über deinen Kommentar: