Get Thrive Leads for WordPress*

Werbung

Aus Marketing United
Wechseln zu:Navigation, Suche

Ohne Werbung gäbe es kein Online-Marketing. Auf dem Prinzip der Werbung beruht beispielsweise das komplette Modell des Affiliate-Marketings.

Das Ziel der Werbung ist den Konsumenten auf etwas aufmerksam zu machen. Dabei soll der Verstand des Konsumenten reduziert (oder gar ausgeschaltet) werden.

Werbung in Textform wird als Werbetext bezeichnet. Eine tolle Anleitung zum Werbetexten bietet Daniel Dirks in seinem E-Book Killer-Werbetexten.

1 Arten der Online-Werbung

Zu den am häufigsten genutzte Werbeformem im Internet zählen

  • Werbebanner
  • Textlinks
  • Werbe-E-Mails (in eigener Verteilerliste oder in fremden Newslettern)
  • Werbe-Videos

Zu den beliebtesten "Orten", an denen man Online-Werbung schalten kann, gehören:

Von vielen Internet-Marketern wird Bezahlwerbung (wie Google AdWords oder Facebook Ads) als die effektivste Art der Online-Werbung angesehen.

Im Jahr 2015 wurden weltweit 170,8 Milliarden US-Dollar in digitale Werbung investiert. Fast die Hälfte davon entfiel auf Suchmaschinen.[1]

Auf der Website von Christoph Mogwitz gibt es ein kostenloses Dokument, das beschreibt wie man in Foren geschickt Werbung machen kann. Um die hilfreiche Anleitung zu lesen, einfach hier klicken und dann auf "Wie Sie kostenlos mehr Besucher erhalten" gehen.

1.1 Kostenlose Werbemöglichkeiten

Social Media Dienste sind sehr gut geeignet um reichweitenstarke Werbung zu machen ohne dafür etwas bezahlen zu müssen.

Eine weitere kostenlose Werbemöglichkeit ergibt sich man ein eigenes Produkt hat:
Man kann anderen Leuten auf Provisionsbasis für sich werben lassen. Mit dem richtigen Produkt und genug eigenen Affiliates kann man auf diese Weise richtig viel Geld verdienen.

1.2 Kostenpflichtige Werbemöglichkeiten

Hier einige Dienste mit denen du kostenpflichtige Werbung im Internet machen kannst:

1.3 Erscheinungsformen von Werbung im Internet

Bezeichnung wie die Werbung auf der Website erscheint
Inline Werbung, die direkt in die Seite integriert ist (zum Beispiel ein "normaler" Banner)
Popup herkömmliches Popup-Fenster (das durch Browser-Einstellungen geblockt werden kann)
Exit Popup Popup-Fenster, das erst beim Verlassen der Website angezeigt wird
Popunder Popup-Fenster, das im Hintergrund geöffnet wird und dadurch meist erst beim Verlassen der Website vom User bemerkt wird
Layer / Popover / Hover Popup-Fenster das nicht geblockt werden kann
Lightbox ein Popover-Fenster, das den Rest der Website ausgraut

2 Gute Werbung

Umfragen zufolge kommt Werbung vor allem in den folgenden Fällen gut bei den Konsumenten an:

  • die Werbung ist humorvoll
  • die Werbung ist verständlich
  • die Werbung bietet gute Slogans


Weitere Dinge die "gute Werbung" auszeichnen:

  • Das Geheimnis erfolgreicher Werbung ist die Wiederholung.
  • Marketing ist vor allem dann gut, wenn der Kunde es nicht als Marketing erkennt.
  • Für ein erfolgreiches Marketing muss man das Problem des Kunden mit den Augen des Kunden betrachten.
  • Rabattschilder (am Besten in rot) erhöhen die Verkaufszahlen.
  • Künstliche Verknappung erhöht die Verkäufe (weil das Belohnungszentrum im Gehirn aktiviert wird).
  • Gütesiegel auf einem Produkt steigern die Umsätze.
  • Nennung von Nachteilen die dem Kunden entstehen wenn er nicht kauft

Keine Werbung zu machen ist besser als schlechte Werbung zu machen.

3 Kleines Werbelexikon

  • Branding: Entwicklung einer Marke, Erzeugung eines einzigartigen Images
  • Launch: siehe hier
  • Likeability: drückt aus, wie gut eine Werbung beim Kunden ankommt
  • Pitch: Präsentation bei dem der Verkäufer den Kunden von seinem Produkt zu überzeugen versucht
  • Unique Selling Proposition: eine Eigenschaft, die das beworbene Produkt von den Produkten der Konkurrenz unterscheidet
  • WOM: englisch für "word of mouth", auf deutsch: Mund-zu-Mund-Propaganda

4 Weisheiten

Promote nicht,
erzähle lieber.
(Tobias Knoof)


Zielgruppenorientierte Werbung und klar definierte Themen
sind grundlegend für viel Umsatz.
(Heiko Häusler)



5 Weblinks

6 Weiterführendes

6.1 Weblinks

  • vermarktercheck.de - Vergleich der bekanntesten Online-Vermarkter für den deutschsprachigen Raum Bleistift.png


Einzelnachweise

  1. https://digitalworkshop.withgoogle.com/lesson/40, abgerufen am 14.6.2016
Erzähl's weiter:

Wir freuen uns über deinen Kommentar: