227 % mehr Umsatz durch Mobile Marketing*

Video-Marketing

Aus Marketing United
Wechseln zu:Navigation, Suche

Das Video setzt sich immer mehr als das Medium im Online-Marketing durch. Einerseits werden Videos gerne zu Werbezwecken verwendet. Andererseits werden Videos auch dazu genutzt, Content zu transportieren. In Video-Kursen geben viele Internet-Marketer zum Beispiel gezielte Anleitungen und demonstrieren diese direkt am Bildschirm (zum Beispiel wie bediene ich das Programm XY).

1 Vorteile von Video-Marketing

Video-Marketing hat einige Vorteile gegenüber herkömmlichen Texten:

  • Kaufentscheidungen werden überwiegend emotional getroffen. Emotionen lassen sich über ein Video einfacher transportieren als über Texte.
  • Mit einem Video kannst du viel einfacher komplizierte Abläufe erklären. Mit einem Video kannst du eine gezielte Anleitungen geben und diese auch am Bildschirm veranschaulichen (zum Beispiel "wie bediene ich das Programm XY"). Viele Leute lieben es, Handlungen Klick für Klick nachempfinden zu können.
  • Videos sind persönlicher als Texte. Beispiel: Ein Kunde fühlt sich gleich viel wohler auf deiner Website, wenn er durch eine freundliche Videobotschaft begrüßt wird.
  • Mit Produktvideos lassen sich Artikel in Online-Shops anschaulich beschreiben.
  • Das Gehirn kann sich bewegte Bilder besser merken als stehende.

2 Tipps für gute Videos

  • Generell gilt: Halte das Video so kurz und knapp wie möglich. Diese gilt besonders für Landing Pages und Squeeze Pages. Eine gute Videolänge liegt zum Beispiel zwischen 2 und 4 Minuten.
  • Achte darauf authentisch rüber zu kommen. Sei du selbst.
  • Zeige Privates von dir. Das lieben die Leute.
  • Ein Video auf einer Verkaufsseite sollte die gleichen Elemente beinhalten wie ein professioneller Salesletter.
  • Wenn du einen langen Text in deinem Video einblendest, solltest du diesen 1 zu 1 vorlesen. Es ist verwirrend, wenn deine Worte nicht zu dem gezeigten Text passen.
  • Achte auf auf einen guten und sauberen Ton. Besorge dir deshalb ein vernünftiges Mikrofon*.
  • Brande deine Videos mit einem Logo oder einem Sound-Logo. Dies prägt sich beim Betrachter gut ein.
  • Stärke mit deinen Videos deine Positionierung als Experte.
  • Biete Mehrwert für deine Zuschauer. Löse ein konkretes Problem der Leute und präsentiere die Lösung so knapp wie möglich.
  • Wenn du dein Video ohne Autoplay in deine Seite einbindest, musst du schauen, dass möglichst viele Leute dein Video starten. Dazu kannst du eine Grafik über das Video legen. Auf dieser kannst du eine Call to action und einen Play-Button zeigen. Als Hintergrund eignet sich eine Person oder ein Gesicht (gutes Beispiel). Es ist vorteilhaft, wenn du nicht nur zur Handlung aufforderst, sondern den Leuten auch noch etwas versprichst.

Ein guter Verkaufstext schlägt ein mittelmäßiges Video.

Tipps zum Beenden des Videos:

  • Beende dein Video zum Beispiel immer mit dem gleichen Slogan. Dieser prägt sich dann bei den Leuten mit der Zeit ein.
  • Beende deine Videos mit einer klaren Call to action, zum Beispiel zum Liken des Videos oder Besuchen deiner Website. Um das zu unterstützen, kann man das Video am Ende mit einem Standbild mit entsprechendem Hinweis versehen.

2.1 YouTube-Videos

Tipps für den Titel / die Überschrift:

  • Texte eine Überschrift, die Interesse erzeugt.
  • Platziere dein Keyword im Titel. Schaue, dass du das Keyword so nah am Anfang platzierst wie nur möglich.
  • Stelle sicher, dass dein Titel nicht mehr als 70 Zeichen hat.
  • Achte darauf, dass dein Video das hält, was der Titel verspricht.

80-20 angewandt auf YouTube-Videos:
Konzentriere dich auf den Titel und das Thumbnail.

Tipps für die Beschreibung:

  • An erster Stelle sollte immer ein weiterführender Link stehen. Dies kann zum Beispiel ein Affiliate-Link sein, über den du Provisionen am Verkauf des Produkts verdienst. Oder du verlinkst auf deine eigene Website und erzeugst damit mehr Traffic.
  • Platziere dein Keyword so nah wie möglich nach dem Link.
  • Achte darauf, dass deine Beschreibung 100 bis 500 Worte lang ist und auch LSI-Keywords enthält.

Tipps zu den Tags:

  • Füge dein gewähltes Keyword an erster Stelle hinzu. Nutze auch LSI Keywords.
  • Sieh dir an, welche Tags die top-gerankten Videos für dein Keyword haben und nutze diese Tags auch bei deinem Video.
  • Generiere ein eigenes Tag für alle Videos die du hochlädtst. Somit werden unter den ähnlichen Videos vor allem deine Videos angezeigt.
  • Nutze zwischen 10 und 30 Tags.

Sonstige Tipps:

  • Achte auf ein attraktives Thumbnail, das aus der Masse heraus sticht. Das ist vor allem wichtig um Traffic aus den vorgeschlagenen Videos zu bekommen.
  • Suche dir ein Keyword heraus, dass oft gesucht wird und das gut zu deinem Video passt. Dabei kann dir YTCockpit helfen.
  • Teile längere Videos auf mehrere kürzere Videos auf und erstelle dafür eine Playlist.
  • Erstelle ein Begrüßungs-Video in deinem YouTube-Kanal und fordere die Besucher zu einer Aktion auf.
  • Wenn du direkt Geld mit dem Video verdienen willst: Blende YouTube-Werbung in und neben deinem YouTube-Video ein. Es gibt Meinungen, dass durch das monetarisierte Videos von YouTube besser angezeigt werden als nicht-monetarisierte[2].
  • Wenn du erfolgreiche Videos in YouTube einstellst, erhältst du auch über Google mehr Besucher. Denn Google zeigt immer mehr Videos in seinen SERPs an.

3 Möglichkeiten Videos zu produzieren

Um ein Video zu erstellen hast du grundsätzlich folgende Möglichkeiten:

  • du trittst selbst vor die Kamera
  • du zeigst eine Powerpoint-Präsentation und sprichst dazu
  • du filmst deinen Desktop, während du zeigst wie du Programme bedienst oder auf Websites navigierst
  • oder: du kombinierst die genannten Möglichkeiten

Eine kostenlose Alternative zum kostenpflichtigen Powerpoint ist Impress aus der OpenOffice-Reihe.

Hier eine Auflistung von Programmen mit denen du deinen Desktop aufzeichnen kannst:

4 Video-Player

Um deine Videos in deine Website einzufügen, benötigst du einen Video-Player.

Hier eine Auswahl möglicher Video-Player:

  • Easy Video Suite* - Professionelles Tool zum Aufnehmen, Bearbeiten, Hochladen und Tracken deiner Videos. Herausgeber ist Josh Bartlett. Die "Easy Video Suite" erschien Anfang 2013 und ist der Nachfolger des renommierten und hoch-bewährten "Easy Video Player".
*
  • JW Player - bekannter Open Source-Player für das Web
  • Flowplayer - weiterer bekannter Open Source-Video-Player
  • YouTube-Videos einbetten (Nachteile: kein Tracking, keine Statistiken, wenig individuelles Design und Einstellungen)

5 Weblinks

5.1 Artikel

5.2 Audio

Ein gutes Video braucht gutes Audio-Material. Hier ein paar Websites, auf denen du Hintergrund-Musik und Sounds findest:

5.3 Videos

6 Weiterführendes

6.1 Dienstleistungen

  • Speechpad - Transkripte von Videos und Audios anfertigen lassen Englisch Bleistift.png

6.2 Weblinks

  • youtube.com - HTML5-Video-Player für YouTube aktivieren Bleistift.png


Einzelnachweise

  1. Wie ich mehr Views auf YouTube durch diese 2 Dinge bekomme, abgerufen am 13.9.2016
  2. Ralf Schmitz interviewt Ben Schneider auf der Contra 2016, abgerufen am 13.9.2016
Erzähl's weiter:

Wir freuen uns über deinen Kommentar: