URL

Aus Marketing United
Wechseln zu:Navigation, Suche

URL steht für "Uniform Resource Locator", zu deutsch etwa "einzigartige Adressierung einer Resource". Eine URL gibt den Protokolltyp, den Namen und den Ort des Dokumentes oder der Website an.

Die URL beschreibt den kompletten Pfad der gerade aufgerufenen Webseite. Die Domain dagegen beschreibt nur einen Teil der URL.

1 URL-Shorter

URL-Shorter verwandeln eine lange URL in eine kürzere.

Vorteile von URL-Shorters:

  • Die gekürzten Links lassen sich gut dazu verwenden, Affiliate-Links zu maskieren.
  • Bei vielen Diensten kann man eine Klick-Statistik abrufen und daraus zum Beispiel die Conversion errechnen.

Vorsicht: Manche Dienste stufen gekürzte Affiliate-Links als Spam ein. So zeigt zum Beispiel der Dienst bit.ly bei Clickbank-Links eine Warnung an.

Dienste, mit denen du URLs kürzen kannst:

  • bit.ly - Shorten, share and track your links
  • goo.gl - URL-Shorter von Google
  • tiny.cc - Hier kann man die URLs auch noch im Nachhinein editieren (keine Warnung bei Clickbank-Links)
  • tiny.ly - Makes your links tinyly
  • tinyurl.com - Shorten that long URL into a tiny URL
  • shorturl.com - Free short URLs since 1999
  • short.is - Life is too short for long URLs

2 Sprechende URLs

Von sprechenden URLs spricht man, wenn in der URL wirklich existierende Wörter vorkommen. Wenn man beispielsweise einen Artikel über "Geld verdienen im Internet" schreibt, wäre eine zugehörige sprechende URL deinblog.de/geld_verdienen_im_internet

Sprechende URLs sind eine gute SEO-Maßnahme.

3 Unterschied zwischen URL und Domain

Eine URL beschreibt den kompletten Pfad der gerade aufgerufenen Webseite. Als Domain bezeichnet man lediglich den ersten Teil der URL inklusive der Länderkennung (TLD).

Beispiel:

4 Weblinks

5 Weiterführendes

5.1 Tools

  • LongURL - Zeigt eigentliches Ziel hinter einer Short URL Englisch Bleistift.png


Erzähl's weiter:

Wir freuen uns über deinen Kommentar: