227 % mehr Umsatz durch Mobile Marketing*

Nische

Aus Marketing United
Wechseln zu:Navigation, Suche

In diesem Artikel erfährst du was eine Nische ist und wie du für dich die richtige Nische finden kannst.

1 Was ist eine Nische (im Online-Marketing)?

Als Nische (oder "Marktnische") wird ein Teil des Gesamtmarkts bezeichnet, dessen Bedürfnis von aktuellen Wettbewerbern noch nicht oder nur unzureichend erfüllt wird. Man spricht auch von einer "Marktlücke". Das englische Wort für Nische ist "niche".

Im Online-Marketing wird der Begriff "Nische" (fälschlicherweise) auch oft generell als Synonym für ein Marktsegment gebraucht. Im Online-Marketing bezeichnet "Nische" also nicht zwangsweise einen Marktbereich, in dem es noch wenig (oder gar kein) Angebot gibt.

2 Die richtige Nische finden

Um im Online-Marketing erfolgreich zu sein, ist es wichtig die richtige Nische zu finden.

Bei der Wahl der Nische sollte man folgende Dinge beachten:

  • Man muss seine Nische mögen. Es macht keinen Sinn sich eine Nische auszuwählen, deren Themen einen nur wenig oder überhaupt nicht interessieren. Idealerweise deckt sich deine Nische mit deinem Hobby oder deinen Hobbies.
  • Es ist sehr hilfreich, wenn man in der anvisierten Nische bereits Wissen hat.
  • Es sollte bereits eine Nachfrage in der Nische bestehen. Wie gesucht Produkte und Themen sind, lässt sich am besten über das durchschnittliche Suchvolumen bei Google herausfinden (siehe Keywordtools).
  • Man sollte sich zu Beginn seiner Internet-Marketer-Karriere auf eine Nische und am besten auch nur ein Projekt beschränken. Wenn man zu oft zwischen verschiedenen Projekten wechselt, besteht die Gefahr, nicht effizient zu arbeiten.
  • Wenn man nicht gleich mit seinem eigenen Produkt startet, sollte man darauf achten, dass die gewählte Nische mindestens einen lukrativen Merchant bietet, dessen Produkte/Dienstleistungen man als Affiliate bewerben kann.
  • Man sollte nicht den Fehler machen die perfekte Nische zu finden. Es wird immer etwas geben, was man an einer Nische auszusetzen hat. Starte lieber schnell mit einer guten Nische durch, als dass du ewig die perfekte Nische suchst und sie am Ende vielleicht nie findest.

Nachdem man seine Nische gefunden hat, muss es das nächste Ziel sein, ein Experte in dieser zu werden/sein!

2.1 Größe der Nische

Über die "richtige" Größe der Nische gibt es unterschiedliche Ansichten. Manche Internet-Marketer bevorzugen kleine Nischen, andere scheuen auch große Nischen nicht.

Vorteile von kleinen Nischen:

  • Je kleiner und spezifischer eine Nische ist, desto weniger Konkurrenz gibt es in ihr.
  • Somit kommst du für bestimmte Keywords in den Google-SERPs schneller nach oben (ein tolles Tool um herauszufinden wie stark die Konkurrenz bei einem bestimmten Keyword ist, ist SECockpit)

Vorteile von großen Nischen:

  • Die vielen Mitbewerber beweisen, dass die Nische gut funktioniert und man darin Geld verdienen kann.
  • Man kann seinen Bestandskunden weitere Produkte anbieten (Grundsatz: Ein idealer Kunde ist ein Kunde der kontinuierlich bei dir kauft).

Wenn man in eine große Nische einsteigt, ist es wichtig sich von der Konkurrenz abzuheben. Durch eine klare USP muss ein Unterschied zu den Mitbewerbern vorhanden sein. Dazu bedarf es einer Konkurrenz-Recherche. Wenn du nur das Angebot eines Anderen 1-zu-1 kopierst, wirst du damit im Normalfall nicht erfolgreich sein.

Eine andere Herangehensweise ist, nicht nach einer Nische zu suchen, sondern sich eine bestimmte Zielgruppe zu suchen.

3 Beliebte Nischen

Zu den beliebtesten Nischen im Internet gehören:

  • Gesundheit & Fitness
  • Business & Geld sparen und verdienen (hierunter fällt auch die Branche "Geld-Verdienen-Im-Internet")
  • Beziehung & Dating

4 Weblinks

5 Weiterführendes


Erzähl's weiter:

Wir freuen uns über deinen Kommentar: