Mindmap

Aus Marketing United
Wechseln zu:Navigation, Suche

Eine Mindmap ist eine Art Landkarte der Gedanken. Der englische Begriff setzt sich aus den Worten mind (Gedanken) und map zusammen (Karte). Eingeführt wurde der Begriff vom britischen Psychologen Tony Buzan.

Mindmaps dienen zum Beispiel dazu Gedanken zu einem Thema zu sammeln (Brainstorming) und diese miteinander zu vernetzen. Man kann eine Mindmap auf einem Blatt Papier skizzieren oder sie auch mit spezieller Software erstellen.

In die Mitte der Mindmap schreibt man das Thema (zum Beispiel "Internet-Marketing"). Um diesen Begriff herum ordnest du nun deine Gedanken in Stichwörtern an (zum Beispiel Web 2.0, Affiliate-Marketing, SEO etc.). Zueinander gehörende Stichwörter werden mit Strichen verbunden. So erkennst du Zusammenhänge.

Viele Autoren nutzen Mindmaps um die wichtigsten Gedanken für ihr Thema zu finden. Mit einer Mindmap fällt ihnen das Planen und Schreiben von Texten vielmals einfacher als ohne Mindmap.

1 Tipps zum Mindmapping

  • Nutze klare Worte auf deiner Mindmap. Sie lassen dich weiterhin klar und einfach denken.

2 Weblinks

  • mindjet.com - Mind Mapping, Projektmanagement und Online-Zusammenarbeit

3 Weiterführendes


Erzähl's weiter:

Wir freuen uns über deinen Kommentar: