227 % mehr Umsatz durch Mobile Marketing*

Kris Stelljes

Aus Marketing United
Wechseln zu:Navigation, Suche
Kris Stelljes
Kris Stelljes ist einer der bekanntesten und erfolgreichsten Internet-Marketer im deutschsprachigen Raum

Kris Stelljes (Jahrgang 1989) ist ein erfolgreicher deutscher Online-Marketer und Coach. Er ist unter anderem in den Branchen Online-Marketing, Fitness und Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und Dating tätig.

Bereits im Alter von 23 Jahren erzielte Stelljes fünfstellige Umsätze im Monat und gründete seine eigene GmbH, die KS Media GmbH. Vor seiner Karriere als Internet-Marketer war er Fließbandarbeiter.

2015 startete Kris Stelljes den "Club der Internet-Visionäre" und veröffentlichte sein erstes Buch mit dem Titel Internet Visionär*. In 2017 startete Stelljes unter anderem die 24/7-Mastermind.

1 Biographie von Kris Stelljes

Nach dem Abschluss der Realschule hatte Kris Stelljes das Ziel schnell Geld zu verdienen. Wie und wo er das Geld verdienen würde, war ihm zu diesem Zeitpunkt nicht weiter wichtig. So begann Stelljes im Alter von 16 Jahren eine Ausbildung zum Fahrzeuglackierer und arbeitete anschließend am Fließband bei Mercedes Benz in Bremen.

Während der eintönigen Fließbandarbeit stellte Stelljes seinen bisherigen Berufsweg immer mehr in Frage. Obwohl er bereits im Alter von 15 Jahren begonnen hatte, sich für Themenbereiche wie Erfolg und Glaubenssätze zu interessieren, hatte er sich bis zu diesem Zeitpunkt nie ernsthaft Gedanken über seinen eigenen beruflichen Weg gemacht.

Stelljes las das Buch Das Robbins Power Prinzip* von Erfolgscoach Anthony Robbins. Laut Eigenaussage veränderte dieses Buch sein ganzes Leben.[1]

Mit 21 begann Stelljes im Internet nach Alternativen zu seinem Fließband-Job zu suchen. Er war schnell vom Internet-Marketing angetan und kaufte sich mehrere Info-Produkte zum Thema "Geld verdienen im Internet". Da ihm jedoch keines der Produkte eine klare Schritt-für-Schritt-Anleitung aufzeigte, war er kurz davor wieder aufzugeben.

Kris Stelljes wiki
Kris Stelljes im Jahr 2012

Doch Stelljes bewies Durchhaltevermögen und konnte dadurch seine ersten Euros im Internet verdienen. Angespornt durch diese positiven Erfahrungen ging es nun stetig bergauf. Kris gründete den Nischen-Elite-Club, in dem er in einfachen Schritt für Schritt-Videos zeigte, wie man sich ein lukratives Online-Business aufbauen kann.

Durch den Nischen-Elite-Club und andere Projekte gelang es Stelljes innerhalb von 2 Jahren (2010 bis 2012) von 0 Euro auf fünfstellige Umsätze im Monat zu kommen.

Im Mai 2012 trat er zum ersten mal als Sprecher auf dem Internet-Marketing-Kongress in Berlin auf. Ebenfalls in 2012 gründete Stelljes mit der "KS Media GmbH" im Alter von nur 23 Jahren seine eigene Kapitalgesellschaft.

2014 stieg er in den Markt der Persönlichkeitsentwicklung ein und ging einige Joint Ventures ein, unter Anderem im Bereich Dating und Abnehmen (Stoffwechseldiät). Eines seiner Projekte ist die Seite easy-body-system.de[2], die er zusammen mit einem Partner betreibt.

Ich bin deshalb so erfolgreich geworden,
weil ich immer an mich geglaubt habe.

Kris Stelljes

2015 startete Stelljes den "Club der Internet-Visionäre". Er forcierte die Arbeit an seinem YouTube-Kanal und veröffentlichte dort unzählige Videos und Vlogs, die ihn auch ganz privat zeigen. Außerdem veröffentlichte Kris sein erstes Buch mit dem Titel "Internet Visionär".

Ebenfalls 2015 machte sich Stelljes zu seinem 26. Geburtstag selbst ein großes Geschenk, indem er sich einen gelben "Lamborghini Gallardo Spyder" kaufte. Das Auto setzte er in seinem Marketing ein, bis er es aufgrund fehlender Alltagstauglichkeit im Sommer 2016 wieder verkaufte. Stattdessen kaufte er sich einen weißen Mercedes S Coupé 63 AMG.

Sowohl in 2015 als auch in 2016 wurde Stelljes mit dem "Tiger Award" als Online-Marketer des Jahres im deutschsprachigen Raum ausgezeichnet.[3]

2016 startete Stelljes das Format "Selfmade-Business", in dem er Informationen und Praxis-Tipps zum Aufbau eines eigenen Unternehmens gibt. Die Folgen wurden anfangs als Videos veröffentlicht, später nur noch in Podcast-Form.

Laut den Daten vom Keyword-Tool SECockpit ist Kris Stelljes Stand Januar 2017 der am häufigsten gegoogelte Internet-Marketer Deutschlands, mit deutlichem Abstand vor Said Shiripour.

Stelljes lebt in einem Penthaus in Berlin. Seine Partnerin nennt er Bambi.

2 Produkte

2.1 Nischen-Elite-Club

Kris Stelljes' erstes Produkt war der Nischen-Elite-Club, der 2010 online ging. In diesem zeigte er seinen Kunden in einfachen Schritt für Schritt-Videos, wie sie sich ein profitables Online-Business aufbauen können. Der Nischen-Elite-Club ist seit 2014 nicht mehr erhältlich.

2.2 Experten-Marketing-Masterplan

Im April 2012 veröffentlichte Kris Stelljes mit dem "Experten-Marketing-Masterplan" sein zweites großes Produkt. Der Kurs versprach einen zum Experten zu machen.

Um ein eigenes Expertenbusiness aufzubauen, benötigt man laut Stelljes:

  • Keine Vorkenntnisse
  • Kein Startbudget
  • Keine technische Erfahrung
  • Keine Wundermethoden

Alle verfügbaren Zugänge des Experten-Marketing-Masterplans wurden innerhalb einer Woche verkauft. Im August 2012 wurden wieder neue Kunden aufgenommen. Die nächsten Öffnungsphasen des Masterplans erfolgten im Februar 2013 und Ende 2013.

2.3 6 Säulen

Im November 2012 launchte Chris Stelljes das Produkt "6 Säulen". In dem Kurs zeigte Kris den Teilnehmern, wie man sich ein profitables Business aufbaut ohne dass man Vorkenntnisse mitbringen muss. Der "6 Säulen"-Kurs richtete sich somit vor allem an Einsteiger ins Internet-Marketing.

2.4 Business-Launch-Masterplan

Im Frühjahr 2013 veröffentlichte Stelljes den "Business-Launch-Masterplan". In diesem zeigte Kris seinen Kunden, wie man erfolgreich Launches durchführt.

2.5 Sofort-Produkt-System

2014 folgte das Sofort-Produkt-System. In diesem zeigte Stelljes, wie man ein eigenes Infoprodukt erstellt und im Internet erfolgreich verkauft. Die Behauptung ist, dass man das Produkt innerhalb von 24 Stunden erstellen kann.

Am 12.6.2016 bezeichnete Stelljes in einer E-Mail das Angebot als sein bis dahin "bestes und erfolgreichstes Produkt". Stelljes kündigte im Sommer 2016 an, dass das Sofort-Produkt-System nur bis zum 12.6.2016 erhältlich sein wird. Am 29.10.2016 bewarb er das Produkt erneut "zum letzten mal" an seine E-Mail-Liste.

2.6 Profitable Facebook-Anzeigen

In 2015 veröffentlichte Kris Stelljes das Info-Produkt "Profitable Facebook-Anzeigen". In dem Ratgeber zeigte Stelljes wie man kaufbereite Facebook-Leads erhält, mit denen man mit anschließendem E-Mail-Marketing gutes Geld verdienen kann.

2.7 Erfolgsformel

2015 veröffentlichte Kris Stelljes das Produkt "Die Erfolgsformel". Es ist ein System was den Interessenten verspricht, dass sie in kurzer Zeit ihr Leben transformieren können. Stelljes schaffte es mit der Erfolgsformel vom Fließbandarbeiter zum Online-Unternehmer mit Millionen-Business.

Die Erfolgsformel unterscheidet sich laut Aussage von Stelljes in den folgenden Punkten von anderen vergleichbaren Produkten:

  1. Die Tipps sind praktisch umsetzbar und man wird animiert sie direkt umzusetzen.
  2. Stelljes zeigt einem die wirklichen 20 Prozent, die für 80 Prozent des Erfolges sorgen (Pareto-Prinzip).
  3. Man lernt den Schalter kennen, der das Gehirn so "umprogrammiert", dass innerhalb von wenigen Tagen große Erfolge möglich sind

Stand Dezember 2016 wird das Produkt nur als Upsell verkauft.

2.8 Club der Internet-Visionäre

Ebenfalls in 2015 folgte der "Club der Internet-Visionäre". Laut Kris handelt es sich dabei um die beste Online-Marketing-Mastermind-Gruppe im deutschsprachigen Raum.

Der Club ist als Mitgliederbereich aufgebaut, in dem man sich regelmäßig über neue Inhalte fortbilden und mit Gleichgesinnten austauschen kann. Außerdem hat man Zugang zu einer exklusiven Facebook-Gruppe, in der Kris Fragen beantwortet, seine Erfahrungen teilt und Tipps gibt.

Den Club der Internet-Visionäre konnte man Stand Mai 2016 für einen Euro einen Monat lang testen.

2.9 Buch "Internet Visionär"

Ende 2015 veröffentlichte Stelljes sein erstes Buch mit dem Titel Internet Visionär*. Der Leser erhält darin erprobte Tipps, die beim Aufbau des eigenen Online-Business helfen können.

Kris erzählt in seinem Buch seine persönliche Geschichte: Wie er es dank seiner Vision vom Fließbandarbeiter zu einem der erfolgreichsten Internet-Unternehmer im deutschsprachigen Raum schaffte. Mit seiner Geschichte will Stelljes den Leser dazu ermutigen die eigene Vision zu finden und in die Tat umzusetzen.

Mehr Infos zum Buch gibt es auf Amazon*

Fehler sind die Wegweiser zum Erfolg.
Von 10 Dingen die man macht, klappen 9 nicht.
Es kommen 9 Fehlschläge auf einen Erfolg.

Kris Stelljes am 18.5.2016[4]

2.10 Kurs "E-Mail Marketing Masterplan"

Im November 2016 veröffentlichte Kris Stelljes den Kurs "E-Mail Marketing Masterplan".

Darin verrät er die Strategie, mit der er sich eine 6-stellige E-Mail-Liste aufgebaut hat und damit 7-stellige Umsätze generiert hat. Unter anderem wird gezeigt, wie man...

  • eine profitable Nische für einen großen Listenaufbau auswählt
  • ein Angebot findet, mit dem man seine Liste kostenlos aufbaut
  • bei Follow-Up-Mails hohe Zustell- und Öffnungsraten erzielt und damit dauerhaft Geld verdient.

2.11 Vierundzwanzigsieben-Mastermind

In 2016 etablierte Stelljes seinen eigenen Brand "VIERUNDZWANZIGSIEBEN". 24/7 ist ein Begriff, der aussagt, dass etwas rund um die Uhr, also 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist.

In seinen Videos in 2016 zeigte Stelljes häufiger Fan-Artikel mit dem Aufdruck "VIERUNDZWANZIGSIEBEN", zum Beispiel Tassen, Armbänder (Wrist Band), Notizbücher und Stifte.

Anfang 2017 führte Stelljes dann eine exklusive VIERUNDZWANZIGSIEBEN-Mastermind ein. Es ist eine digitale Mastermind-Gruppe, die über eine Facebook-Gruppe realisiert ist. Kris gibt darin wöchentliche Livestreams (mit Fragen-und-Antwort-Sessions) zu den Themen Business, Wohlstand, Online Marketing, Beziehungen, Fitness und Spiritualität.

Man kann sich natürlich mit anderen Mastermind-Mitgliedern austauschen. Darüberhinaus erhält man exklusive Einblicke in Kris' Leben und Business und Rabatte für seine anderen Produkte.

2.12 Anderes

In 2017 bot Stelljes ein Coaching unter dem Namen "Experten Produkt System" an. Darin lernt man, wie man innerhalb von 60 Tagen ein digitales Expertenprodukt erstellt.

Des Weiteren empfahl Steljes häufig seinen Kollegen René Renk. Mit dessen Produkt Passives Einkommen System* lernt man mit Affiliate-Marketing ein passives Einkommen aufzubauen.

Stelljes empfahl unter anderem auch das Produkt Online Neukunden System* von Oliver Schmuck.

3 Marketing von Kris Stelljes

In diesem Abschnitt sammeln wir Infos darüber, wie Kris Stelljes seine Angebote vermarktet - mit dem Ziel von ihm lernen zu können. Willst du auch etwas zu der Sammlung beitragen, dann klicke bitte hier.

3.1 Tools

Diese Tools und dieses Equipment nutzt(e) Kris Stelljes:

3.2 Sonstiges

  • Kris ist ein exzessiver Nutzer von PPC.
  • Kris "junkt" Aufgaben: Er dreht zum Beispiel mehrere Videos nacheinander und wechselt zwischen den Aufnahmen seine Bekleidung.
  • Bei kaltem Traffic führt laut Kris' Tests ein Profi-Video-Salesletter zu den besten Resultaten.
  • Splittests lässt Kris so lange laufen, bis sie eine statistische Signifikanz von 95 Prozent haben.
  • Kris nutzt Snapchat um seine Fans und Follower an seinem Privatleben teil haben zu lassen.
  • Er nutzt das gängige Prinzip der Verknappung. Zum Beispiel bot er das "Sofort-Produkt-System" schon häufiger "zum letzten mal" an.
  • Für seine hochpreisigen Coaching-Formate, wie zum Beispiel das PPC-Programm oder den High Price Masterplan muss(te) man sich als Kunde bewerben.
  • Er nutzt häufig Umfragen um seine Angebote und Medien (noch) besser an seine Zielgruppe anzupassen.

4 Weiterführendes


Einzelnachweise

  1. Newsletter vom 25.12.2016
  2. Enthüllt: Wie ich mein Geld wirklich verdiene, Lamborghini auf Kredit & mein Buch, abgerufen am 02.12.2015
  3. tigeraward.de und Kris' Facebook-Page, beide abgerufen am 5.9.2016
  4. 3 Erfolgsgeheimnisse von Milliardär Michael Jordan, abgerufen am 6.6.2016
  5. Professionelle Internet Videos erstellen?, abgerufen am 30.8.2016
Erzähl's weiter:

Wir freuen uns über deinen Kommentar: