Fehler

Aus Marketing United
Wechseln zu:Navigation, Suche

Diese Seite listet typische Fehler auf, die Einsteiger in das Internet-Marketing machen.
Grundsätzlich gilt: Jeder Fehler den du machst, kostet dich Zeit und somit auch bares Geld. Du solltest diese Fehler also tunlichst vermeiden.

Eine grobe Zusammenfassung der Fehler:

  • Zu viel auf einmal machen
  • Dinge in der falschen Reihenfolge machen
  • Von allem nur ein bisschen machen
  • Sich verstecken
  • Nicht genügend Traffic generieren

Im Folgenden noch detailliertere Infos zu einigen Punkten.

1 Zu vieles auf einmal machen wollen

Als Einsteiger in das Online-Marketing ist man auf etlichen Feldern gefordert:
Um eine erfolgreiche Website oder ein erfolgreiches Produkt auf die Beine zu stellen, muss man Experte werden, ein guter Autor sein, Werbung machen, Support leisten, das Geschäft führen usw. Als Anfänger kann man sich ob der Fülle der Aufgaben schnell in Kleinigkeiten und Details verstricken. Unter Umständen weiß man auch nicht mit welchen Dingen man am Besten beginnen sollte.

Dieses Problem kann gelöst werden durch:

2 Sofort ein Produkt erstellen wollen

Nachdem eine Nische gefunden ist, wollen viele Einsteiger sofort ein Produkt erstellen. Dabei missachten sie mehrere Dinge:

  • Sie haben in ihrer Nische vielleicht noch gar kein Wissen und keine Erfahrung.
  • Sie haben noch gar keine Website auf der sie das Produkt verkaufen können. Somit haben sie auch keinen Traffic und deshalb auch keine potentiellen Kunden.
  • Sie haben noch keine Verteilerliste.
  • Sie wissen womöglich noch gar nicht, welches Produkt die Kunden eigentlich erwarten.

Deshalb ist es sinnvoll nicht sofort ein Produkt zu erstellen, sondern beispielsweise mit dem Aufbau eines Blogs zu starten und diesen im Web 2.0 gut zu vernetzen. Durch das Schreiben von Posts sammelst du Wissen, erhältst Traffic und baust eine Beziehung zu deinen Kunden auf.

3 In der Anonymität des Internets verstecken

Sich in der Anonymität des Internets zu verstecken, erweckt den Eindruck, dass man nicht (voll) hinter seinem Geschäft steht.
Es gibt Leute, die nicht mit ihrem echten Namen auftreten, von "wir" sprechen obwohl sie allein am Projekt arbeiten oder komische Firmennamen erfinden. Dies alles ist ist dem Verhältnis zwischen dir und deinen Kunden nicht förderlich!

Lösung: Präsentiere dich auf deiner Website.
Lade ein freundliches Bild von dir hoch, schreibe etwas über dich oder erstelle ein Video. Du selbst bist der Experte, nicht "wir" oder irgendeine Firma.
Je mehr du von dir zeigst, desto mehr Vertrauen bauen potenzielle Kunden zu dir und deinem Geschäft auf und desto erfolgreicher wirst du sein.

3.1 Weisheiten

Je besser deine Besucher dich auf deiner Website persönlich kennenlernen,
desto eher werden sie auch von dir kaufen.
(Heiko Häusler)


Es kauft niemand gerne bei einem Phantom.
(Ralf Schmitz)

4 Weblinks

5 Weiterführendes


Erzähl's weiter:

Wir freuen uns über deinen Kommentar: