Get Thrive Leads for WordPress*

Domain

Aus Marketing United
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die richtige Domain kann entscheidend für den Erfolg eines Internet-Projekts sein.

Dieser Artikel zeigt dir, wie du die richtige Domain findest und wie du mit Domains handeln kannst.

1 Die richtige Domain finden

Eine gute Domain zu besitzen ist heute für jeden Internet-Marketer und/oder jeden Selbstständigen essentiell.

Diese Tipps helfen dir bei der Domain-Wahl:

  • Die Domain sollte so kurz wie möglich sein! Lange Namen kann man sich schlechter merken und es steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sich User bei der Eingabe der Domain vertippen.
  • Es ist gut, wenn die Domain ein wichtiges Keyword beinhaltet.
  • Prüfe ob der Domainname deine Dienstleistung / Produkt passend beschreibt.
  • Zusätze von Zahlen sind nicht empfehlenswert. Zum Thema Bindestriche siehe weiter unten.
  • Top-Level-Domain (TLD): Wenn du in Deutschland tätig bist, hat die Top-Level-Domain ".de" absolute Priorität. Gleich an zweiter Stelle folgt die Endung ".com". Gute Rankings lassen sich auch mit .org, .net und .eu erzielen.
  • Es kann sinnvoll sein deine Domain mit anderen üblichen Top-Level-Domains zu sichern (zusätzlich zu deine-domain.de auch noch deine-domain.com). Wenn dein Geldbeutel groß ist, können auch Tippfehlervarianten Sinn ergeben.
  • Wenn man plant, zu einem späteren Zeitpunkt in andere Länder zu expandieren, kann man vorab prüfen, ob der Wunschbegriff auch unter den Top-Level-Domains der gewünschten Länder noch frei ist. Alternative: Eine .com-Domain nehmen und zum Beispiel mit Subdomains (zum Beispiel en.your-domain.com).
  • Achte darauf keine Rechte von Dritten zu verletzen:
    • Führe zum Beispiel eine kostenlose Markenrecherche durch und vermeide so, Markenrechte Dritter zu verletzen. Eine Markenrecherche kannst du zum Beispiel unter tulex.de oder dpma.de durchführen.
    • Befolge die hier aufgelisteten 7 goldenen Domain-Regeln.

1.1 Umlaute in Domains

Umlaute (ä, ö, ü) und das scharfe s (ß) sind seit einiger Zeit für Domains erlaubt.

Umlaut-Domains bringen jedoch einige Probleme mit sich:

  • Leute aus dem Ausland können deine Domain auf ihrer Tastatur nicht direkt eingeben.
  • Bei .de-Domains bleibt der Umlaut in der Adresszeile des Browsers stehen (Beispiel: müller.de bleibt müller.de). Bei .com-Domains dagegen bleibt der Umlaut nicht stehen (Beispiel: aus müller.com wird xn--mller-kva.com).

Viele Fachleute raten von der Verwendung von Umlauten in Domains ab.

1.2 Bindestriche: Ja oder nein?

Vor allem im deutschsprachigen Raum taucht immer wieder die Frage auf, ob Bindestriche in der Domain okay sind oder ob man sie lieber vermeiden sollte.

In der englischen Sprache wird der Bindestrich viel seltener eingesetzt als im Deutschen. Deshalb gibt es auch nur wenige englischsprachige Domains mit Bindestrich. Im Deutschen werden Bindestrich gerne eingesetzt. Deshalb machen auch Bindestriche in einer Domain im Deutschen Sinn.

Eine Domain mit Bindestrichen kann außerdem in folgenden Fällen sinnvoll sein:

  • die Domain ist ohne Bindestriche nur schwer verständlich
  • man hat bereits die entsprechende Domain ohne Bindestrich und will auch noch absichern, dass auch solche User auf die eigene Website finden, die die Domain mit Bindestrich eintippen
  • die Domain ist ohne Bindestrich bereits vergeben.

Es gibt Vermutungen, dass Websites, deren Domains keine Bindestriche enthalten, besser gerankt werden als solche mit Bindestrichen. Viele Fachleute sprechen jedoch davon, dass Bindestriche keinen Einfluss auf das Ranking in Suchmaschinen haben.

1.3 EU-Domains

Auch mit EU-Domains lassen sich gute Rankings erzielen. Allerdings ist es dazu wichtig, in den Google Webmaster unter den Einstellungen die "Ausrichtung auf Nutzer in" auf Deutschland zu setzen.

Weitere hilfreiche Berichte zu EU-Domains:

1.4 Wissenswertes

  • Um eine .de-Domain zu registrieren ist laut Vorgabe der Registrierungsbehörde DENIC ein Ansprechpartner mit einer deutschen Anschrift für den Admin-C Eintrag erforderlich.

1.5 Nützliche Weblinks

  • domainsbot.com - nützliches Tool um Synonyme für gewünschte Domains zu finden
  • namecheck.com - nützliches Namecheck-Tool
  • tulex.de - kostenloser Markencheck und Domain- und Markennamen rechtlich absichern
  • ud.com - Nützliches Namecheck-Tool von United Domains* mit dem nach freien TLDs und gleichzeitig nach freien Benutzernamen in Social Networks und Markennamenverletzungen gesucht werden kann

2 Domainhandel

Aktuelle Domain-Angebote gibt es immer auf sedo.de*.

3 Weblinks

3.1 Whois-Abfrage

  • denic.de - Whois-Abfrage für .de-Domains
  • dnsstuff.com - WHOIS Lookup, Traceroute, IP Information
  • whois.com - Whois-Abfrage für internationale Domains

3.2 Artikel


4 Weiterführendes

4.1 Tools

  • DomainTyper - Domain-Check während man tippt (sehr praktisch) Englisch Bleistift.png
  • Dot-o-mator - Domainname-Generator Englisch Bleistift.png
  • Panabee - Domain- und Business-Name-Generator Englisch Bleistift.png
  • WORDOID - Kunstwort-Generator - sehr nützlich um einen Domain- oder Projektnamen zu finden Englisch Bleistift.png

4.2 Dienstleistungen

  • Hetzner - Deutscher Webhoster und Anbieter von Servern und Domains Bleistift.png
  • unime - Kostenlose Domains registrieren Englisch Bleistift.png

4.3 Artikel

4.4 Infografiken


Erzähl's weiter:

Wir freuen uns über deinen Kommentar: