Affiliate-Links maskieren

Aus Marketing United
Wechseln zu:Navigation, Suche

geldverdienen im netz Affiliate-Links zu maskieren bedeutet die Links so abzuändern, dass Besucher nicht erkennen können dass sie gerade auf einen Affiliate-Link klicken.

1 Vorteile und Nachteile des Maskieren von Affiliate-Links

Das Maskieren von Affiliate-Links bringt verschiedene Vorteile mit sich:

  • Die ursprünglichen Affiliate-Links sind oft sehr lang. Mit dem Maskieren kannst du den Link kürzen. Da Besucher lieber auf kurze Links klicken als auf lange kannst du mit höheren Klickraten rechnen.
  • Die neue Linkadresse sieht besser aus als der oft kryptische Affiliate-Link.
  • Der Affiliate-Link kann nicht mehr "zerstört" werden (indem der Besucher beispielsweise die Ref-ID aus dem Link löscht).
  • Wenn sich der Affiliate-Link ändert, musst du nur die Weiterleitung ändern, nicht jedoch jede Seite auf der du den Link platziert hast.
  • Mit manchen Maskier-Methoden kannst du tracken wie oft dein Affiliate-Link geklickt wurde.
  • Die meisten Besucher sehen nicht dass du mit dem Link Geld verdienen willst.
  • Es kann nicht vorkommen, dass der Affiliate-Link in Text-E-Mails umbricht und somit nicht mehr einsetzbar ist.


Maskierte Affiliate-Links haben jedoch auch einen Nachteil:

  • In den meisten Fällen wird dein maskierter Link deine Domain enthalten, zum Beispiel geld-verdienen-wiki.de/empfiehlt/xyz. Manche User klicken ungern auf solche Links, weil sie nicht wissen wo sie danach genau landen. Sie wollen den externen Link wirklich sehen.


Für die meisten Internet-Marketer überwiegen die Vorteile des Maskierens den Nachteil.
In den meisten Fällen ist deshalb die Klickrate eines maskierten Partner-Links höher als die eines unmaskierten Links.

2 Möglichkeiten Affiliate-Links zu maskieren

3 Siehe auch

4 Weblinks

5 Weiterführendes

5.1 Tools

  • LongURL - Zeigt eigentliches Ziel hinter einer Short URL Englisch Bleistift.png

Autoren

Jeder Autor hat seine eigenen Passagen zu diesem Artikel beigesteuert. Deshalb muss nicht jeder Autor alle Passagen des Artikels unterstützen.
Zahl in Klammern = Anzahl der Artikel-Bearbeitungen dieses Autors. Eine hohe Anzahl bedeutet nicht zwangsweise, dass dieser Autor auch viel Inhalt zum Artikel beigesteuert hat.
Erzähl's weiter:

Wir freuen uns über deinen Kommentar: